mit Musicalproduktion „Das Dschungelbuch“

Termin: 29. Juli – 9. August 2019
Uhrzeit: 09:00-15:30 Uhr
Betreuungszeiten: Für Kinder berufstätiger Eltern bieten wir für 10,– Euro pro Woche eine Vor- und Nachbetreuung ab 8 bis 16 Uhr an.
Alter: 7 – 12 Jahre
Ort: Jugend-und Kulturzentrum Yellow, Ingelheim
Teilnehmerbeitrag: 60,00 Euro eine Woche 110,00 Euro zwei Wochen, erweiterte Betreuungszeit pro Woche 10,– Euro.

Voraussetzung: Wohnsitz in Ingelheim, VG Heidesheim

Anmeldungen: ab 11. März 2019 über das Onlineportal www.ingelheim.feripro.de

Info:

Mit Ingeltopia entsteht für einen Zeitraum von zwei Wochen eine „Mini-Stadt“ in Ingelheim, die von Kindern verwaltet wird. In Ingeltopia gibt es alle wichtigen Einrichtungen und Strukturen, die auch in einer echten Stadt vorzufinden sind. Das Stadtleben mit seinen ökonomischen, politischen und kulturellen Prozessen wird von Kindern nachgespielt, erlebt, durchschaut und gestaltet. Kinder übernehmen im Stadtleben die Rolle der Erwachsenen und werden zu Bürger/innen mit Rechten und Pflichten. Sie sind Kunde und Anbieter, sie sind Arbeitnehmer, verdienen Geld, nehmen am kulturellen und demokratischen Leben teil und gestalten das Stadtleben aktiv nach ihren Vorstellungen mit. Die Kinder können sich je nach Interesse mehrmals täglich für die Mitarbeit in einem der Betriebe entscheiden, Geld verdienen, dieses sparen, bei der Bank anlegen und dann wieder für Freizeit- oder Konsumangebote ausgeben. Zudem haben sie auch die Möglichkeit einen eigenen Betrieb zu eröffnen oder sich für die Wahl eines der politischen Ämter aufstellen zu lassen.

In diesem Jahr haben 20-25 Kinder die Möglichkeit in der zweiten Spielstadtwoche an einer Musicalproduktion teilzunehmen. Mit Nicola Rohwedder aus Köln werden die Kinder eine Woche lang singen, tanzen, Bühnenbild bauen, Verkleidung basteln, um dann am Freitag „Das Dschungelbuch“ aufzuführen.

Wir empfehlen eine Anmeldung für die gesamte Spielstadt, da die Kinder ein paar Tage brauchen, um die Abläufe zu verstehen. Sind die Abläufe verstanden, können sich die Kinder mit ihren eigenen Ideen und Kompetenzen einbringen.

Zurück zum Ferienprogramm